190127 BBA Meeting26./27.01.19 - Beim Biel/Bienne Athletics Hallenmeeting in Magglingen haben unsere TVL-Athleten/Innen ihre Hallensaison eröffnet und trumpften gleich mit etlichen PB auf. Als wertvollste Resultate stechen die 5.50m im Weitsprung von Daniela Schlatter und die 2:09.80 über 800m von Sina Sprecher heraus. Aber auch unsere U18-Athleten/innen setzten sich toll in Szene.

Daniela Schlatter, 5.50m, Weitsprung: Einstieg in die Hallensaison mit dem man zufrieden sein darf. Technisch liegt noch einiges drin, so dass die neue Hallen-PB nicht lange Bestand haben wird.

Sina Sprecher, 2:09.80, 800m: Ein Lauf unter 2:10 in der Halle ist ein Spitzenresultat, vor allem weil Sina ein Grossteil des Rennens alleine laufen musst. Das 800-er Resultat tröstet über das Startmissgeschick (Disqualifikation) über 400m hinweg.

Céline Pfeiffer, 2:26.95, 800m: wer seine Outdoor-PB in der Halle um 3 Sekunden unterbietet, darf auf ein äusserst geglücktes Rennen zurückblicken. Grundstein für das tolle Resultat ist ein konstanter Lauf mit einem starken Endspurt.

Sabrina Wälti, 10.27m Dreisprung: Technisch auf tollem Niveau. Wenn der letzte Sprung nicht knapp "Null" gewesen wäre, würde auch die Weite stimmen.

Avani Gygax, 9.35m, Dreisprung: erstmals vom 9m-Balken gesprungen und die PB pulverisiert. Damit gehört Avani nun auch Resultate mässig zu den Dreispringerinnen.

Sarah Gerber, 10.37m, Dreisprung: elegant und technisch eine der besten heute. Einzig die Wettkampfaggressivität fehlte an diesem frühen Sonntagmorgen ein wenig. 

Moritz Stuker, 5.96m, Weit: neue Hallen-PB und ein gutes Resultat für den ersten Wettkampf der Hallensaison. Allerding dürften Resultate unterhalb der 6m-Marke in Zukunft keine Genugtuung mehr auslösen.
9.10", 60Hü (91.4): Starker Vorlauf und Finalqualifikation. Im Final konnte der Rhythmus allerdings nicht wunschgemäss durchgezogen werden. 

Océane Köchli, 8.50", 50m / 5.01m, Weit / 10.46m, Drei: 3 Starts und 2 PB sind die tolle Bilanz von diesem Weekend. Insbesondere die beiden Sprungresultate zeigen die technische aber auch mentale Entwicklung von Océane.

Winona Siegenthaler, 4.35m, Weitsprung: 3x hinter dem Balken abgesprungen resultierten in einer eher enttäuschenden Weite und wiederspiegeln die eigentliche Leistung nicht. Nächstes Mal wird's bestimmt besser.

Anna Minger, 4.44m Weit: das Weitsprungresultat ist ganz OK, doch liegt noch deutlich mehr drin. Die Anlaufkonstanz ist der Schlüssel zum Erfolg. Im 60er stoppten die Uhren bei 8.77".

 

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

08 Mär 2019 - Berg- und Skiriege
Winterweekend 2019
26 Apr 2019 - Leichtathletik
LA-Frühjahrsevent und Sponsorenwettkampf 2019
20 Sep 2019 - Leichtathletik
LA Chargiertentagung 2019
25 Okt 2019 - Leichtathletik
LAAP 2019

Weitere News und Nachwuchs

21 Feb 2019 - Volleyball
13 Feb 2019 - Volleyball
12 Feb 2019 - Volleyball
12 Feb 2019 - Volleyball