190615 Kantonale Thun PodestDreisprungU1815.06.19 – Die Offenen Nachwuchs-Kantonalmeisterschaften in Thun vom 15.-16. Juni 2019 waren in zweierlei Hinsicht "offen". Zum einen durften nicht nur Nachwuchsleute an den Start, sondern auch ältere Kategorien, und zum anderen nicht nur Athleten/innen des Kantons Bern, sondern aller Schweizer Vereine. Dies führte zu tollen Feldern und hohen Niveaus in den Wettkämpfen. Es war allerdings etwas komisch anzusehen, dass dann auch "Nicht-Berner" Meisterschaftsmedaillen umgehängt bekommen kamen. So wurden etliche Kantonalmeister/innen mit einer Silber- oder einer Bronzemedaille ausgezeichnet, was Verwirrung und teilweise grossen Unmut stiftete. Im Folgenden wird über die Leistungen aus Sicht des TVL-Leistungssports, d.h. U18 und älter Berichtet. Der Bericht der jüngeren Kategorien folgt in Kürze. Bildergalerie

Océane Köchli feierte im Weitsprung mit 5.23m, mit allerdings etwas zu viel Windunterstützung, einen Kantonalmeistertitel und durfte im Dreisprung als Vizemeisterin gleich nochmals auf Podest. Neben Océane durfte auch Sahra Gerber auf Dreisprungpodest und mit 10.55m die Bronzemedaille entgegennehmen. Geschlagen wurden die beiden nur von der Trainingskollegin Martin Winterberger, welche nach anfänglichen Unsicherheiten einen souveränen Wettkampf zeigte.

Weitere Medaillen für den TVL gab es bei den weiblichen U18 im Stabhochsprung und über 800m sowie für Silvan Ryser im Hochsprung der U18. Lea Wittwer gewann bei ihrem Stabhochsprungdebüt mit 2.20m die Bronzemedaille und wurde Berner Vizemeisterin. Zin Yildiz verpasste die Medaille mit gleicher Höhe wie Lea um Haaresbreite.

Ohne Medaille musste Anna Rotter nach Hause reisen. Nach einem guten Vorlauf über 100m in 12.86" konnte sie im Final nicht mehr an diese Leistung anknüpfen und wurde undankbare 4. Auch über 200m konnte Anna nicht in die Entscheidung um die Medaillen eingreifen. Ebenfalls etwas vom Pech verfolgt wurde Louis Schneeberger, der sowohl im Diskus als auch im Kugelstossen der U18 auf den undankbaren 4. Rang kam.

Bei den Männer zeigten unsere Sprinter solide, wenn auch nicht überragende Leistungen. Luca Flück siegte in 47.88 über 400m bei den Männern und Simon Gerber bei den U20 über 200m. Dario Kaufmann untermauerte seine steigende Formkurve nach der RS mit 10.50" und 23.23" über die 100m und 200m Sprintdistanzen.

Resultate der TVL-Athleten/innen (U18 und älter)

100m

4. Anna Rotter U18, 13.19", Vorlauf 12.86" (+1.5)
5. Dario Kaufmann MAN, 11.50"

200m

1. Simon Gerber U20, 23.21"
9. Anna Rotter U18, 27.86"
3. Dario Kaufmann MAN, 23.23"

800m

Lisa Kienle U18, 2:45.96
6. Fabio Vogel U18, 2:11.46
8. Silvan Ryser U18, 2:13.23

Weitsprung

3. Océane Köchli U18, 5.23m (1. Kantonalmeisterschaften)
1. Sabrina Wälti WOM, 4.64m

Dreisprung

1. Martina Winterberger U18, 11.71m (TV Unterseen)
2. Océane Köchli U18, 10.78m
3. Sahra Gerber U18, 10.55m
3. Avani Gygax U20, 9.19m
2. Sabrina Wälti WOM, 10.20m

Stabhochsprung

3. Lea Wittwer U18, 2.20m (2. KM U18)
4. Zin Yildiz U18, 2.20m (3. KM U18)

Hochsprung

3. Silvan Ryser U18, 1.74m (2. KM)

Diskus

5. Nora Hostettler U18, 24.59m
8. Wineth German U18, 21.47m
4. Louis Schneeberger U18, 24.26m

Kugel

4. Louis Schneeberger U18, 10.45m

 

Rangliste 

Bildergalerie (Fotos D. Spichiger)