Reisebericht Zunftreise 2013 auf die Insel Mainau, 

Dienstag 10. / Mittwoch 11.September  2013

Bei regnerischem Wetter besammelten sich 33 Angemeldete erwartungsvoll auf der Schützenmatte, deutlich mehr als in den letzten Jahren und erfreulicherweise auch Mitglieder und Bekannte, die noch nie dabei gewesen sind. Ich hoffe, sie sind auf den Geschmack gekommen und nächstes Jahr wieder dabei. Dieses Jahr wurde unser bewährter Fahrer Res Egli von seiner Frau Therese begleitet, welche unter­wegs als Hostess Durstige mit Getränken versorgte, denn wegen Staus verzögerte sich unser Kaffeehalt im „Fressbalken“ bei Würenlos um eine gute halbe Stunde. Unterwegs hatten wir das in Baden wohnende Ehepaar Schaufelberger abgeholt. Nach der Pause hindernisfreie Fahrt bis zur Grenze in Kreuzlingen und weiter auf die Insel Mainau. Dort hatten wir 4 Stunden Zeit, um in einer der vielen Gaststätten et­was zu essen und sich, zeitweise begleitet von leichtem Regen, einige der vielen schönen Anlagen näher zu besichtigen. Mir hat neben den vielen Blumen die Schmetterlingshalle sehr gut gefallen. Kaum zu glauben, wie vielfältig diese Tier­familie ist. Wie gewohnt pünktlich konnten wir zum Hotel Seerose nach Radolfzell aufbrechen, wo nach dem Zimmerbezug bei trockenem Wetter ein Bummel in die Fussgängerzone oder an den See möglich war. Das Fischmenü, der Hotelier ist leidenschaftlicher Fischer, schmeckte vorzüglich, dazu wurde eine reichhaltige Ge­müseplatte serviert, was heutzutage weitgehend aus der Mode gekommen ist. Wer Fisch nicht mag, erhielt selbstverständlich Fleisch. Der gemütliche Abend endete erst spät…

Nach dem Frühstück Weiterfahrt Richtung Singen. Eigentlich wollten wir den Kanton Schaffhausen umfahren, aber unterdessen war die B 314 wegen Bauarbeiten ge­sperrt, so dass wir nach mehreren Umleitungen schliesslich doch durch den Kanton Schaffhausen nach Blumberg und nach einer weiteren Umleitung unser Ziel über Bonndorf und an der imposanten Rothaus Brauerei vorbei erreichten. In der Wald­schenke bei Birkendorf-Uhlingen erwartete uns ein weiterer kulinarischer Höhepunkt, diesmal Rinds- und Schweinsbraten mit einer sehr reichhaltigen Auswahl an Beila­gen, alles mit freundlicher und kompetenter Bedienung in angenehmem Ambiente serviert. Die Weiterfahrt durch das enge Schlüchttal abwärts und der  Grenzübertritt bei Waldshut/Koblenz verliefen problemlos. Auf einem kleinen Umweg über Baden verliessen uns Schaufelberger’s. Danach ging’s direkt auf die Autobahn und diesmal ohne Staus und ohne Halt zurück auf die Schützenmatte, unterwegs von Frau Egli bestens mit Getränken versorgt! Damit fand eine weitere und trotz durchzogenem Wetter schöne Reise ihr Ende.

Zum Schluss danke ich allen, welche durch ihre Teilnahme und ihre Disziplin diese Reise zu einem Erfolg geführt haben. Der Familie Egli für die wie gewohnt souveräne und komfortable Fahrweise von Res und die angenehme Betreuung durch seine Frau Therese. Auf Wiedersehen im nächsten Jahr.

Henri Florio

Bilder von der Zunftreise 2013 findest du unter diesem Link:

Bildergalerie Zunftreisli 2013


 

 

 

Nächste Veranstaltungen

26 Okt 2017 - TVL Verband
TVL-Geburtstagsapéritif
27 Okt 2017 - Leichtathletik
LAAP 2017
02 Dez 2017 - Vereinssport
Schlusshöck der Fitnessriege
27 Jan 2018 - Berg- und Skiriege
Hauptversammlung

News andere TVL-Vereine