201029 Covid InfoLiebe Athletinnen, liebe Athleten,
Liebe Trainerinnen, liebe Trainer,

Seit letzten Freitag und der Kommunikation des Kantons Bern über die neu verordnetetn Covid-Massnahmen herrscht unter uns Sportlern grosse Unsicherheit, da es doch widersprüchliche Vorgagen von Bund, Kanton und der Stadt gibt. Als Sorgfalts- und Sofortmassnahme haben die meisten Trainingsgruppen die Trainings diese Woche ausgesetzt oder sind auf Online-Lösungen und individuelle Trainings ausgewichen. Danke für die rasche uns vernünftige Reaktion. Aber wie geht es nun weiter?

 

Nach Rücksprache mit dem Trainerstab des Leistungssport möchte ich als Präsident und Gesamtverantwortlicher des Verein eine einheitliche und unmissverständliche Botschaft platzieren und hoffe, dass wir damit  Klarheit schaffen und auch, und das ist viel wichtiger, unseren Beitrag zur Bekämpfung der steigenden Infektiosnzahlen leisten. Die Lage ist angespannt und wir müssen unverzüglich Gegensteuer geben, damit die Ansteckungen im kontrollierbaren Bereich bleiben. Der Bundesrat will einen zweiten Lockdown um jeden Preis verhindern und ich unterstütze diese Bestrebungen uneingeschränkt. Dass die Arbeitswelt und das Schulwesen mit Priorität weitergefürht werden und daher die Freizeit und das erweiterte Familienleben etwas zurückstecken müssen, finde ich richtig.

Wir haben folgendes für den TVL Leistungssport entschieden:

  1. Es finden bis am Fr, 06.11.2020 keine gemeinsamen Trainings in Gruppen statt. Auch wenn das von den Behörden her möglich wäre, wollen wir Ansammlungen vermeiden und unnötige Reisen verhindern.
  2. Gemeinsame Trainings können über Videokonferenzen stattfinden. Auch individuelle Trainings nach Programm der Trainer sind möglich, allerdings nicht in Kleingruppen. In dieser Phase des Trainingsaufbaus ist es nicht entscheidend, ob wir eine Woche früher oder später mit Techniktrainigns beginnen. Grundlagen können mit den beschlossenen Massnahmen problemlos trainiert werden.
  3. Der Trainerstab wird die Umsetzung der Vorgaben von Bund und Kanton durch die Stadt und das NLZ Bern im Detail analysieren und entscheiden, in welcher Form ab dem 07.11.2020 gemeinsame Trainings wieder stattfinden können/sollen.

Wir hoffen sehr, dass wir mit diesen Massnahmen mithelfen, die Lage zu stabilisieren. Auch hoffen wir auf eure Unterstützung, selbst wenn es erneut mühsam ist und es andere Vereine unterschiedlich handhaben. Wir als TVL nehmen den Appell vom Bundesrat ernst, übernhemen Verantwortung und suchen nicht nach Schlupflöchern, um die Massnahmen zu umgehen.

Ich wünsche allen gute Gesundheit und hoffe, dass wir uns am 6. November online an der LAAP sehen werden.
Bis dahin alles Gute und liebe Grüsse
David

David Spichiger
Präsident, TVL Leichtathletik

 

Nächste Veranstaltungen

30 Jan 2021 - Berg- und Skiriege
B+S Hauptversammlung 2021
21 Mär 2021 - Handball
4. TVL-Minihandballturnier